Duales Studium bei Bosch

Ein duales Studium bei Bosch schafft eine vielversprechende Basis für eine spannende Karriere. Wer sich hier bewerben möchte, sollte sich zunächst über das Unternehmen informieren. Wissenswert ist in diesem Zusammenhang unter anderem, dass es sich bei Bosch um ein deutsches Unternehmen mit Sitz in Stuttgart handelt. Bauteile für die Automobilindustrie gehören ebenso wie Haushaltsgeräte, Gebäudetechnik, Industrietechnik, Elektrowerkzeuge und Energietechnik zu den zentralen Produktsegmenten bei Bosch.

Die Robert Bosch GmbH wurde 1886 gegründet und hat sich seitdem einen internationalen Namen gemacht. Weltweit arbeiten knapp 400.000 Menschen bei Bosch. Junge Menschen, die ihre Laufbahn bei Bosch beginnen möchten, sollten um die Bandbreite des Mischkonzerns wissen. Dementsprechend gibt es hier diverse Berufe und Einstiegsmöglichkeiten. Ein duales Studium passt jedenfalls bestens in die heutige Zeit, denn es trägt der Akademisierung Rechnung und sorgt zugleich für umfassende berufspraktische Erfahrungen.

Diese dualen Studiengänge werden bei Bosch angeboten

Alle, die bei Bosch dual studieren möchten, sollten sich zunächst ein Bild von den entsprechenden Möglichkeiten machen. Die nachfolgende Liste bietet eine Übersicht über die dualen Studiengänge bei Bosch und dient so zur ersten Orientierung:

  • Betriebswirtschaft – Wirtschaftsinformatik
  • Elektrotechnik
  • Elektrotechnik – Informationstechnik und Kommunikationssysteme
  • Handel
  • Industrie
  • Informatik
  • Informatik – Angewandte Informatik
  • Informatik – Informationstechnik
  • Informatik – IT-Automotive
  • Informationsmanagement und Informationstechnologie
  • International Business
  • Ingenieurwesen – Formgebung
  • Ingenieurwesen – Kälte- und Klimatechnik
  • Maschinenbau
  • Maschinenbau – Virtual Engineering
  • Mechatronik
  • Soziale Arbeit
  • Wirtschaftsingenieurwesen
  • Wirtschaftsingenieurwesen – Internationale Produktion und Logistik
  • Wirtschaftsingenieurwesen – Internationales Technisches Projektmanagement
  • Wirtschaftsingenieurwesen – Internationales Technisches Vertriebsmanagement
  • Wirtschaftsingenieurwesen – Maschinenbau
  • Wirtschaftsingenieurwesen – Technisches Management
  • Wirtschaftsinformatik

Die Vorteile eines dualen Studiums bei Bosch

Die berufliche Laufbahn bei einem renommierten Unternehmen wie Bosch zu beginnen, ist ein Privileg, das mit einigen Vorteilen einhergeht. Zeugnisse und Abschlüsse, die bei Bosch gemacht wurden, werden auch von anderen Unternehmen sehr geschätzt.

Bosch ist ein internationaler Konzern, der seinen Auszubildenden und Mitarbeitenden ein breites Spektrum bietet. Die Qualität der Qualifizierung ist somit sehr hoch.

Vor allem ein duales Studium bei Bosch weiß zu überzeugen, weil es intensive Praxisphasen mit einem anerkannten Hochschulstudium verbindet. Die Teilnehmenden widmen sich somit Theorie und Praxis gleichermaßen. Im Zuge dessen werden sie auf verantwortungsvolle Führungsaufgaben vorbereitet und haben außerdem beste Übernahmechancen.

5 Tipps für die Bewerbung für ein duales Studium bei Bosch

In Anbetracht der vielfältigen Möglichkeiten und überzeugenden Vorteile ist das große Interesse an einem dualen Studium bei Bosch nicht verwunderlich. Wer sich bewerben möchte, muss sich gegen eine starke Konkurrenz durchsetzen. Es schadet daher nicht, die folgenden Tipps für die Bewerbung für ein duales Studium bei Bosch zu beherzigen:

  • Beachten Sie die Bewerbungsfristen und bewerben Sie sich spätestens ein Jahr vor dem geplanten Beginn des dualen Studiums bei Bosch!
  • Bewerben Sie sich online über das betreffende Online-Tool!
  • Gegebenenfalls können sich Bewerber/innen auch direkt an den bevorzugten Standort wenden und dort ihre Bewerbung einreichen!
  • Bereiten Sie sich gut auf den Einstellungstest, ein Vorstellungsgespräch und gegebenenfalls ein Assessment Center vor!
  • Bewerben Sie sich stets konkret auf ausgeschriebene Stellen bei Bosch!

Checkliste für den erfolgreichen Start in das duale Studium bei Bosch

Der Wunsch nach einem dualen Studium bei Bosch ist bei Schulabgänger/innen mit Abitur mitunter groß. Wer den Bewerbungsprozess gemeistert hat und eine Zusage erhält, kann sich überaus glücklich schätzen. Nach der Vertragsunterzeichnung beginnt aber erst die eigentliche Herausforderung, denn ein duales Studium ist eine große Herausforderung.

Die folgende Checkliste zeigt auf, worauf es dabei in besonderem Maße ankommt:

  • Studienorganisation
  • Dauer
  • Standorte
  • Vergütung
  • Betreuung und Ansprechpartner

Wer kann bei Bosch dual studieren?

Die formalen Voraussetzungen können bei Bosch je nach dualem Studiengang variieren. Grundsätzlich muss man aber über das (Fach-)Abitur verfügen, um zugelassen zu werden.

Teamgeist, Einsatzbereitschaft, Kreativität, Disziplin und technisches Interesse sind weitere Voraussetzungen, die Bewerber/innen um einen dualen Studienplatz bei Bosch erfüllen müssen.

Welche Ausbildungsberufe bietet Bosch an?

Bei Bosch kann man auch verschiedene Berufe im Rahmen einer klassischen Berufsausbildung im dualen System lernen. Hier sind die folgenden Berufe zu nennen:

  • Anlagenmechaniker/in Anlagenbau
  • Elektroniker/in für Automatisierungstechnik
  • Elektroniker/in für Automatisierungstechnik + FH-Reife
  • Elektroniker/in für Betriebstechnik
  • Elektroniker/in für Betriebstechnik + FH-Reife
  • Elektroniker/in für Geräte und Systeme
  • Elektroniker/in für Geräte und Systeme + FH-Reife
  • Elektroniker/in für Informations- und Systemtechnik
  • Elektroniker/in für Informations- und Telekommunikationstechnik
  • Fachkraft für Metalltechnik
  • Gießereimechaniker/in – Maschinenformguss
  • Industrieelektriker/in
  • Industriemechaniker/in
  • Industriemechaniker/in + FH-Reife
  • Informationselektroniker/in für Geräte und Systeme
  • Konstruktionsmechaniker/in
  • Konstruktionsmechaniker/in + FH-Reife
  • Maschinen- und Anlagenführer/in
  • Mechatroniker/in
  • Mechatroniker/in + FH-Reife
  • Mechatroniker/in – Elektrotechnik + FH-Reife
  • Mechatroniker/in – Mechanik + FH-Reife
  • Mikrotechnologe/Mikrotechnologin
  • Produktionstechnologe/Produktionstechnologin
  • Technische/r Modellbauer/in – Gießerei
  • Technische/r Produktdesigner/in – Maschinen- und Anlagenkonstruktion
  • Werkfeuerwehrmann/-frau
  • Werkstoffprüfer/in
  • Werkzeugmechaniker/in
  • Werkzeugmechaniker/in + FH-Reife
  • Zerspanungsmechaniker/in
  • Zerspanungsmechaniker/in + FH-Reife
  • Fachinformatiker/in – Anwendungsentwicklung
  • Fachinformatiker/in – Systemintegration
  • Fachinformatiker/in – Digitale Vernetzung
  • Fachinformatiker/in mit StudyFlex
  • Informatikkaufmann/-frau
  • Fachkraft für Lagerlogistik
  • Fachlagerist/in
  • Industriekaufmann/-frau
  • Kaufmann/-frau für Büromanagement
  • Kaufmann/-frau für Groß- und Außenhandel – Fachrichtung Außenhandel
  • Kaufmann/-frau für Groß- und Außenhandel – Fachrichtung Großhandel
  • Organisationsassistent/in
  • Tourismuskaufmann/-frau
  • Sozialversicherungsfachangestellte/r

Welche Alternativen gibt es zu einem dualen Studium bei Bosch?

Für einen vielversprechenden Berufseinstieg bietet sich eine Ausbildung oder ein duales Studium bei Bosch an.

Der Konzern bietet allerdings auch Einstiegsmöglichkeiten für Berufserfahrene und Hochschulabsolventen. Man kann somit auf unterschiedliche Art und Weise bei Bosch Fuß fassen und Karriere machen.

Sie fanden diesen Beitrag hilfreich?
4.6/56 ratings