Beruf & Studium im Einklang.




Duales Studium Marketing

Wer über ein duales Studium Marketing nachdenkt, muss verschiedene Dinge berücksichtigen und sollte sich erst einmal intensiv mit dieser besonderen Studienform beschäftigen. Zentrales Merkmal dabei ist, dass einerseits eine betriebliche Ausbildung und andererseits ein akademisches Bachelor-Studium absolviert wird. Dies hat den Vorteil, dass angehende Marketing-Experten die betrieblichen Abläufe von der Pike auf lernen und zugleich einen ersten berufsqualifizierenden und international anerkannten akademischen Grad erwerben. Dementsprechend sind sie bestens gerüstet für eine aussichtsreiche Karriere im Marketing. In Anbetracht der Tatsache, dass es sich dabei um einen für den Erfolg eines jeden Unternehmens entscheidenden Geschäftsbereich handelt, ergeben sich für entsprechende Fachkräfte vielversprechende Perspektiven. Insbesondere all diejenigen, die bereits in jungen Jahren eine abgeschlossene Ausbildung, einen Hochschulabschluss und gewisse praktische Erfahrung vorweisen können, bringen beste Voraussetzungen für eine aussichtsreiche Karriere mit. Das duale Studium Marketing gibt somit den Startschuss für eine erfolgreiche Berufslaufbahn.

Die Vorzüge eines dualen Studienganges Marketing liegen auf der Hand und sorgen für die enorme Popularität entsprechender Studienangebote. Diese können jedoch nur durch die Zusammenarbeit von Unternehmen und Hochschulen zustande kommen und sind daher relativ selten. Zunächst gilt es demnach, einen geeigneten Ausbildungsbetrieb zu finden. Zugleich darf man die doppelte Belastung, die ein duales Studium bedeutet, aber ebenfalls nicht unterschätzen, schließlich bedeutet dieses gewissermaßen ein doppeltes Pensum. Allerdings sind Studium und Ausbildung aufeinander abgestimmt, so dass die Studierenden beziehungsweise Auszubildenden in den Genuss gewisser Synergieeffekte kommen. Es lohnt sich also, ein duales Studium Marketing zumindest in Betracht zu ziehen.

Berufliche Perspektiven nach dem dualen Studium Marketing

Hinter dem Wunsch, ein duales Studium im Bereich Marketing aufzunehmen, stecken üblicherweise ambitionierte Karrierepläne, die Schulabgänger nicht auf die lange Bank schieben, sondern sofort angehen wollen. Interessenten an solchen Studiengängen wollen einerseits einen ersten akademischen Grad erlangen, andererseits aber auch nicht auf eine betriebliche Ausbildung verzichten. Dies ist vor allem den hohen Ansprüchen der Unternehmen geschuldet. Diese setzen zuweilen praktische Berufserfahrung und ein abgeschlossenes Studium voraus, wobei die Bewerber zudem möglichst jung sein sollen. Ein duales Marketing-Studium ist folglich die erste Wahl, wenn es um die Qualifizierung der Nachwuchskräfte geht.

Wer ein duales Marketing-Studium mit dem Bachelor abgeschlossen hat, erfüllt alle Kriterien, die für eine aussichtsreiche Karriere erforderlich sind. Die Absolventen sind in Theorie und Praxis absolut fit und können als Marketing-Experten in Unternehmen sämtlicher Branchen tätig werden. Besonders vielversprechende Beschäftigungsmöglichkeiten ergeben sich dabei in den folgenden Aufgabenbereichen:

  • Marketingabteilung
  • Public Relations
  • Werbung
  • Marktforschung
  • Unternehmenskommunikation
  • Unternehmensberatung
  • Medienmanagement

Verdienstmöglichkeiten im Marketing

Normalerweise haben Studierende stets mit einem knappen Budget zu kämpfen, da sie sich voll und ganz dem Studium widmen und folglich kein festes Einkommen erwirtschaften. Insbesondere das seit der Bologna-Reform stark verschulte System aus Bachelor und Master lässt kaum Zeit für einen Nebenjob. Wer dahingegen ein duales Studium parallel zu einer Berufsausbildung absolviert, erhält eine monatliche Ausbildungsvergütung. Etwaige Studiengebühren sind ebenfalls kein Thema, schließlich kümmert sich der Betrieb um alles und vergütet das duale Studium sogar. Angehende Marketing-Experten können währenddessen mit rund 6.000 Euro bis 12.000 Euro brutto jährlich rechnen.

Im Anschluss an das erfolgreich absolvierte duale Studium im Bereich Marketing machen sich die damit verbundenen Mühen bezahlt und sorgen für lukrative Verdienstmöglichkeiten. Allerdings darf man nie vergessen, dass zahlreiche Faktoren im Einzelfall für das konkrete Einkommen ausschlaggebend sind. Dazu gehören unter anderem die vorhandenen Qualifikationen, die Berufserfahrung sowie der Einsatzbereich. Im Allgemeinen kann man jedoch von einem durchschnittlichen Gehalt zwischen 24.000 Euro und 50.000 Euro brutto im Jahr ausgehen.

Das duale Studium Marketing

In Anbetracht der Karrierechancen und Verdienstmöglichkeiten spricht vieles für ein duales Marketing-Studium. Zunächst sollte man aber natürlich wissen, wie ein duales Studium überhaupt abläuft. Interessenten müssen sich dabei für gewöhnlich nicht selbst um einen Studienplatz kümmern, sondern halten stattdessen nach speziellen Abiturienten-Ausbildungen Ausschau. Vor allem größere Unternehmen setzen vielfach auf Kooperationen mit Hochschulen und bieten somit Ausbildungsgänge, die nicht nur zu einem Berufsabschluss, sondern auch zu einem akademischen Grad führen. Grundsätzlich besteht ein Ausbildungsverhältnis zwischen dem Auszubildenden und dem Betrieb. Folglich sind die Auszubildenden im Unternehmen tätig und besuchen an einzelnen Tagen in der Woche oder auch in mehrtägigen Blöcken alle paar Monate die Hochschule.

Inhalte im dualen Studiengang Marketing

Der duale Studiengang Marketing unterscheidet sich zwar hinsichtlich der Organisation und des Ablaufs maßgeblich von klassischen Vollzeitstudiengängen, doch am Ende erwirbt man ebenfalls den anerkannten Bachelor als ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschluss. Dementsprechend kann es bei den Inhalten keine allzu großen Differenzen geben. Parallel zur Berufsausbildung werden so an der Fachhochschule die folgenden Themen behandelt:

  • Betriebswirtschaftslehre
  • Volkswirtschaftslehre
  • Rechnungswesen
  • Controlling
  • Personalmanagement
  • Logistik
  • Projektmanagement
  • Vertrieb
  • Kommunikation
  • Medienmanagement
  • Recht
  • Marktforschung

Voraussetzungen für das duale Marketing-Studium

Um ein duales Studium Marketing aufnehmen zu können, muss man erst einmal einen der begehrten Ausbildungsplätze ergattern. Darüber hinaus existieren aber auch formale Kriterien, die den Zugang regeln. So ist grundsätzlich das (Fach-)Abitur erforderlich, um direkt nach der Schule und ohne vorherige Berufserfahrung in ein duales Bachelor-Studium einsteigen zu können. Weiterhin können die Unternehmen zusätzliche Ansprüche stellen, die zumeist aus den Stellenausschreibungen ersichtlich sind. Nicht vergessen darf man zudem die persönlichen Voraussetzungen, die für ein duales Marketing-Studium gelten. Dabei kommt es nicht nur auf echtes Interesse am Fach, sondern vor allem auf Ehrgeiz, Belastbarkeit, Engagement, Motivation und Durchhaltevermögen an.

Dauer des dualen Studiums Marketing

Befasst man sich zum ersten Mal mit dem dualen Studium Marketing, kommt man unweigerlich zu dem Schluss, dass dieses deutlich länger als eine klassische Ausbildung dauern muss. Dem ist jedoch keineswegs so, denn in den meisten Fällen hat man nach nur drei Jahren einen Berufsabschluss sowie den Bachelor in Marketing in der Tasche.

Alternativen zum dualen Studium Marketing

Wer ein duales Studium Marketing ins Auge fasst, sich aber noch nicht vollkommen sicher ist, sollte auch die infrage kommenden Alternativen berücksichtigen. So bietet sich zuweilen ein dualer Studiengang der Betriebswirtschaftslehre an, der sämtliche Aspekte der BWL behandelt und folglich unter anderem auch auf das Marketing eingeht. All diejenigen, die sich von Anfang an aufs Marketing spezialisieren wollen, aber nicht auf ein duales Studium festgelegt sind, können ein klassisches Studium aufnehmen oder auch im Anschluss an eine betriebliche Ausbildung ein berufsbegleitendes Studium Marketingmanagement in Angriff nehmen. Eine besonders flexible Option ist dabei ein akademisches Fernstudium mit dem Ziel Bachelor.