Duales Studium Tourismusmanagement

Das duale Studium Tourismusmanagement ist bestens für all diejenigen geeignet, die eine verantwortungsvolle Position in der boomenden Tourismusbranche anstreben und von Anfang an die richtigen Weichen stellen wollen. Indem man dual studiert, kann man eine solide Basis schaffen, denn einerseits absolviert man eine Ausbildung und sammelt wichtige Erfahrungen in der Praxis und andererseits kann man mit dem Bachelor einen ersten akademischen Grad erlangen und so der zunehmenden Akademisierung Rechnung tragen.

Dank des dualen Studiums Tourismusmanagement müssen sich angehende Tourismusmanager/innen nicht zwischen einer Ausbildung und einem Studium entscheiden oder beides mühsam nacheinander absolvieren, sondern können eine vielversprechende Doppelqualifikation anstreben.

Dass dies alles andere als ein Kinderspiel und sehr fordernd ist, steht allerdings auch außer Frage. Interessierte sollten dem dualen Studium Tourismusmanagement folglich auf den Grund gehen und sich ein genaues Bild machen, um die für sie richtige Entscheidung zu treffen.

Karrierechancen nach dem dualen Studium Tourismusmanagement

Zentraler Antrieb für ein duales Studium Tourismusmanagement sind ohne Frage die daraus resultierenden Karrierechancen. Als studierte/r Tourismusmanager/in mit abgeschlossener Ausbildung und Berufserfahrung ist man geradezu prädestiniert für verantwortungsvolle Führungsaufgaben und kümmert sich um die Organisation betriebswirtschaftlicher Prozesse.

Das Spektrum reicht vom Marketing über das Personalwesen bis hin zur Qualitätssicherung. Als Absolvent/in des Tourismusmanagements kann man die betreffenden Kenntnisse und Kompetenzen vor allem in den folgenden Bereichen einbringen:

  • Hotels
  • Fluggesellschaften
  • Eventagenturen
  • Tourismusverbände
  • Reiseveranstalter
  • Freizeitzentren
  • Kreuzfahrtunternehmen
  • Fremdenverkehrsämter

Verdienstmöglichkeiten als Tourismusmanager/in

Speziell in der Tourismuswirtschaft sind Tourismusmanager/innen natürlich sehr gefragt und kommen in den Genuss exzellenter Aussichten. Dies zeigt sich nicht nur anhand vielversprechender Beschäftigungsmöglichkeiten, sondern auch durch attraktive Verdienstmöglichkeiten.

Im Einzelfall kann es zwar teils gravierende Unterschiede geben, aber grundsätzlich lässt sich das durchschnittliche Gehalt zur groben Orientierung auf etwa 30.000 Euro bis 60.000 Euro brutto im Jahr beziffern.

Das duale Studium Tourismusmanagement

Wer Tourismusmanagement dual studieren möchte, weiß üblicherweise die ausbildungsintegrierende Form sehr zu schätzen. In der Praxis bedeutet das, dass sich praktische Phasen im Ausbildungsbetrieb sowie Studienphasen an der Hochschule abwechseln. In der Regel strebt man so den grundständigen, berufsqualifizierenden und international anerkannten Bachelor in Tourismusmanagement an. Parallel dazu absolviert man im Betrieb eine Ausbildung in beispielsweise einem der folgenden Berufe:

  • Tourismuskaufmann/-frau
  • Touristikassistent/in
  • Servicekaufmann/-frau im Luftverkehr
  • Kaufmann/-frau für Tourismus und Freizeit
  • Hotelkaufmann/-frau

Das spezielle Konzept des dualen Studiums Tourismusmanagement stellt Interessierten folglich eine interessante Doppelqualifikation in Aussicht und verbindet Theorie und Praxis miteinander. Da sich Studienphasen und Phasen im Ausbildungsbetrieb abwechseln, kann man in besonderem Maße profitieren und beste Ergebnisse erzielen, was sich wiederum auf die späteren Aussichten auswirkt.

Inhalte im dualen Studium Tourismusmanagement

Unabhängig davon, welche Berufsausbildung parallel zum dualen Studium Tourismusmanagement absolviert wird, stehen die Studieninhalte immer wieder auf dem Prüfstand. Wer sich darauf einlässt, Tourismusmanagement dual zu studieren, sollte ganz genau wissen, worauf er sich einlässt. Dass am Ende mit dem Bachelor ein erster akademischer Grad winkt, ist ohne Frage ein großer Anreiz, aber man sollte auch wissen, welche konkreten Kenntnisse und Kompetenzen vermittelt werden.

Die nachfolgende Übersicht über die typischen Inhalte soll einen ersten Eindruck vermitteln und zeigen, worum es im Studium Tourismusmanagement geht:

  • Betriebswirtschaftslehre
  • Volkswirtschaftslehre
  • Personalwesen
  • Marketing
  • Rechnungswesen
  • Tourismuslehre
  • Tourismusmarketing
  • Fremdsprachen
  • Destinationsmanagement
  • Kommunikation
  • Qualitätsmanagement
  • Recht

Voraussetzungen für das duale Studium Tourismusmanagement

Interesse an den typischen Inhalten des Tourismusmanagements sollten Studieninteressierte unbedingt mitbringen. Zudem sollten sie bedenken, dass ein duales Studium überaus fordernd sein kann. Folglich muss man belastbar sein, diszipliniert vorgehen und ausreichend Ehrgeiz an den Tag legen.

Befasst man sich mit den Voraussetzungen für das duale Studium Tourismusmanagement ist zudem festzuhalten, dass man einen Studienplatz und einen Ausbildungsplatz braucht.

Zunächst sollten Interessierte nach sogenannten Abiturientenausbildungen Ausschau halten und sich um einen Ausbildungsplatz in einem entsprechenden Beruf bewerben. Wer das betriebliche Auswahlverfahren besteht, erhält oftmals automatisch einen Studienplatz an der kooperierenden Hochschule.

Dazu muss man natürlich über eine Hochschulzugangsberechtigung verfügen und somit das (Fach-)Abitur, eine berufliche Qualifizierung oder abgeschlossene Aufstiegsfortbildung nachweisen können.

Dauer des dualen Studienganges Tourismusmanagement

Ein grundständiges Studium dauert ebenso wie eine Berufsausbildung üblicherweise drei Jahre. Wer Beides absolvieren möchte, geht so zunächst von einer Gesamtdauer von sechs Jahren aus. Grundsätzlich mag dies auch berechtigt sein, aber das duale Studium besticht durch ein besonderes Konzept.

Durch die ausbildungsintegrierende Form kann man deutlich schneller zum Ziel gelangen, so dass das duale Studium Tourismusmanagement mit drei bis vier Jahren zu veranschlagen ist. Dementsprechend kann man in relativ kurzer Zeit einen Beruf aus der Tourismuswirtschaft erlernen und gleichzeitig den international anerkannten Bachelor erlangen.

Sie fanden diesen Beitrag hilfreich?
4.6/516 ratings