Beruf & Studium im Einklang.




Duales Studium in Bayern

Der Freistaat Bayern erstreckt sich im Südosten der Bundesrepublik Deutschland auf rund 70.500 Quadratkilometern und ist die Heimat von knapp 13 Millionen Menschen. Darüber hinaus kommen jedes Jahr zahllose Urlauber nach Bayern, um beispielsweise einen Skiurlaub in den Alpen zu verbringen, einen Wanderurlaub im Bayerischen Wald zu genießen oder auch Sehenswürdigkeiten wie Schloss Neuschwanstein zu besichtigen. Ein weiteres Aushängeschild Bayerns ist das Bildungssystem, das den Einheimischen zuteilwird und beste Entwicklungschancen in Zusammenhang mit dem Beruf bietet. Dies beginnt bereits an den allgemeinbildenden Schulen und setzt sich in der wissenschaftlichen Ausbildung, Berufsausbildung und Erwachsenenbildung fort. Dass man hier ein duales Studium absolvieren und auf diese Art und Weise Studium und Ausbildung miteinander kombinieren kann, ist somit keine allzu große Überraschung.

All diejenigen, die ein berufsbegleitendes Studium in Angriff nehmen möchten, werden in Bayern vielfach fündig. Zuweilen kann auch ein Fernstudium eine Option sein und ein Studium neben dem Beruf ermöglichen. Für junge Menschen, die noch ganz am Anfang ihrer beruflichen Laufbahn stehen, dürfte ein duales Studium jedoch die bessere Wahl sein. Dieses findet ausbildungsintegrierend statt und sieht regelmäßige Präsenzen vor, die den Lernprozess erheblich unterstützen. Im Zuge dessen kann man einerseits eine betriebliche Ausbildung absolvieren und andererseits dual studieren. Die daraus resultierende Doppelqualifikation schafft die ideale Basis für einen erfolgreichen Karrierestart.

Duales Studium in Bayern – Freie Plätze

Freie Plätze für ein duales Studium in Bayern zu finden, kann sich mitunter als große Herausforderung erweisen. Ein Knackpunkt ist dabei die Größe Bayerns, denn selbst innerhalb des Freistaats können sich zum Teil enorme Entfernungen ergeben, denn beispielsweise Oberbayern und Unterfranken trennen viele Kilometer. Tägliches Pendeln ist folglich keine Option, weshalb bei der Suche nach einem freien dualen Studienplatz in Bayern die Wohnortnähe stets eine wesentliche Rolle spielt. Selbst wenn ein Umzug durchaus im Rahmen des Möglichen liegt, muss man darauf achten, dass das betreffende Unternehmen und die duale Hochschule nicht allzu weit voneinander entfernt sind.

Zunächst beginnt jedoch die allgemeine Suche nach einem freien Platz, der den jeweiligen Wünschen entspricht. Dabei geht es einerseits um den zu erlernenden Ausbildungsberuf und andererseits um den betreffenden Studiengang. Beide Punkte sollten den Wünschen und Vorstellungen des Teilnehmers entsprechen und mit dessen Karriereplänen übereinstimmen. Grundsätzlich ist es dabei möglich, zunächst nach einer Hochschule Ausschau zu halten und sich um einen dualen Studienplatz zu kümmern, bevor man nach einem Ausbildungsplatz sucht. Der umgekehrte Fall ist jedoch die Regel, denn viele Unternehmen schreiben Ausbildungsplätze aus, die auch ein duales Studium vorsehen. Interessenten bewerben sich dann bei dem Unternehmen, das sich um alles Weitere kümmert.

Duales Studium in Bayern – Unternehmen

Bayern präsentiert sich immer wieder aufs Neue als bedeutender Wirtschaftsstandort innerhalb Deutschlands und beheimatet dementsprechend zahlreiche Unternehmen. Stark vertreten sind unter anderem die Medienbranche, die Automobilindustrie, der IT-Sektor sowie die Chemieindustrie. Viele weitere Wirtschaftsbereiche sind hier ebenfalls vertreten, so dass sich in Bayern unterschiedlichste Karrierechancen ergeben. Wer diese von Anfang an optimal nutzen und direkt nach dem Abitur durchstarten möchte, kann ein duales Studium in Bayern in Angriff nehmen und sich zu diesem Zweck an Unternehmen wenden, die derartige duale Studienmöglichkeiten bieten. Das Unternehmen führt die betriebliche Ausbildung durch und kooperiert zugleich mit einer dualen Hochschule, an der dann parallel zum Berufsabschluss ein akademischer Grad erworben wird. Die Betriebe sehen in einer solchen Abiturientenausbildung eine vielversprechende Chance, angehende Führungskräfte zu qualifizieren.

Duale Hochschulen in Bayern

München, Ansbach, Würzburg, Augsburg und Regensburg sind wichtige Städte in Bayern und punkten unter anderem auch mit einem gut ausgebauten Bildungssektor. Auch wenn es um ein duales Studium geht, dürfte man hier und in vielen anderen Orten fündig werden und auf duale Hochschulen stoßen, die ein solches berufsbegleitendes Studium ermöglichen. So kann man zunächst nach einer dualen Hochschule Ausschau halten und in Erfahrung bringen, welche dualen Studienangebote in der näheren Umgebung bestehen. Um einen entsprechenden Studienplatz antreten zu können, benötigt man allerdings zwingend einen Vertrag mit einem Unternehmen.

Duale Hochschulen in Bayern sind unter anderem:

  • FOM Hochschule für Ökonomie und Management
  • International School of Management
  • IUBH
  • Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt
  • Hochschule der Bayerischen Wirtschaft

Diese und weitere Hochschulen sorgen dafür, dass man in Bayern dual studieren kann, indem sie die wissenschaftliche Infrastruktur zur Verfügung stellen. Zuweilen besteht auch die Möglichkeit, dort ein berufsbegleitendes Studium ohne begleitende Ausbildung zu absolvieren. Kennzeichnend für ein duales Studium ist jedoch die Kombination von Studium und Berufsausbildung.

Duale Studiengänge in Bayern

Die in Bayern angebotenen dualen Studiengänge orientieren sich zu einem großen Teil an den Bedürfnissen der örtlichen Wirtschaft. Typische duale Studiengänge sind daher: